AO-SF

Neue AO-SF Gutachtenvorlage

Im Märkischen Kreis wurde von Kolleginnen und Kollegen der Förderschulen aus allen sonderpädagogischen Fachrichtungen im letzten Jahr eine AO-SF Vorlage zusammengestellt. Es ist eine sehr ausführliche und detaillierte Zusammenstellung geworden. Dies hat zum einen den Vorteil, dass man einen guten Überblick über alle Entwicklungsbereiche erhält und zum anderen auch eine gute Orientierungsgrundlage für den Fall zur Hand hat, dass man einmal „fachrichtungsfremd“ überprüfen soll.

AO-SF-Formulare

  • Hilfreiches Padlet zum Thema AO-SF (erstellt von Frau Eichhöfer; Primusschule Schalksmühle)

Grund-, Haupt- und Förderschulen im Märkischen Kreis

Zum Download der AO-SF-Formblätter des Schulamts für den Märkischen Kreis, loggen Sie sich bitte mit Ihrem Passwort unten links im Anmeldefenster ein. Die Zugangsdaten sind allen Schulleitungen per Mail zugegangen. Nach dem Login erscheint ein neuer roter Menüpunkt im Auswahlbereich links. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerinnen im Inklusionsteam im Schulamt (Kontakte im Schulamt).

weitere Sek I-Schulformen

Die im Downloadbereich angebotenen Formulare sind vorgesehen für Grund-, Haupt- und Förderschulen im Märkischen Kreis. Kolleginnen und Kollegen der weiteren Sek I-Schulformen (Realschule, Gesamtschule, Gymnasium etc.) greifen bitte auf die Formulare der Bezirksregierung Arnsberg zu (diese Formblätter gelten nicht im Schulamt für den Märkischen Kreis, sondern nur bei der Bezirksregierung Arnsberg).

Sonderpädagogische Unterstützung auf Distanz?

Sicherlich ist Sonderpädagogische Unterstützung auf Distanz mindestens so anspruchsvoll, wie die vielen anderen pädagogischen und didaktischen Herausforderungen, die alle Lehrkräfte zur Zeit zu bewältigen haben. Die meisten Maßnahmen und Interventionen, die wir eigentlich für unsere Schüler*innen planen und umsetzen würden, sind zur Zeit nicht durchführbar.

Unsere Kollegin Antje Schulte (Mail an Frau Schulte für Nachfragen) hat für die innerschulische Kommunikation mit ihren Kolleg*innen, zur Förderplanung und Förderung der Kinder mit Unterstützungsbedarf, Raster mit Kriterien entwickelt, die den zielgerichteten Austausch unterstützen können. Ein hilfreiches Mittel, sicherlich auch für die Post-Corona-Zeit.